Year Of The Orange Koi Release Recap

Der „Orange Koi“ ist da

Das Warten hat ein Ende. Zum diesjährigen „Japantag“ läuteten wir das „Year Of The Orange Koi“ ein. Und damit startete auch der Verkauf unserer gleichnamigen Kollaboration mit Heimplanet. Zum Releasetag fanden wie gewohnt viele den Weg zu uns in den Store und ergatterten sich ein Teil der „Year Of The Orange Koi“ Capsule Collection. Und manch einer rüstete sich komplett mit dem „Orange Koi“ ein, mit Rucksack, Dopp Kit und Trinkflasche.

Afew und der Koi

Eine Beziehung, welches seit Jahren Bestand hat. Und diese Beziehung fing vor mehr als sechs Jahren mit dem handgenähtem Asics Gel-Lyte III „Koi“ an. Denn aus dem handmade Unikat wurde eine Kollabo, und damit startete auch die Reise des Kois. Der erste Stopp war der Release des Asics Gel-Lyte III „Koi“ im Jahre 2015. Mit eines der größten Campouts in Deutschland feierte wir damals unsere erste große Callabo.

Selten findet man Kois alleine, denn sie sind oftmals im Schwarm unterwegs. So kam 2016 das „Future Koi“ Pack, welches auch eine Kollaboration mit Heimplanet war. 2017 hieß es dann „Rise of the Koi“ und wir präsentierten unsere Cut & Sew Kollektion. Und nun, 2018, läuteten wir das „Year Of The Orange Koi“ ein.

 

Die Reise geht weiter

Und am 26.05.2018 begann nun das „Year Of The Orange Koi“. Wieder zum „Japantag“ startete erst der Verkauf der „Year Of The Orange Koi“ Capsule Collection, ehe wir am späten Nachmittag zum Event bei uns im Afew-Store einluden. Zahlreiche Freunde und Bekannte kamen vorbei – die Afew-Family vereint. Es wurde gegessen, getrunken, gequatscht – an dieser Stelle ein riesen Dankeschön an Caphe für die Gyoza, die Sandwiches und die Limonade. Nicht zu vergessen sind auch die Kollegen von Krombacher, Red Bull und Jägermeister, die für die kühlen Getränke gesogt haben –  Und für alle Fußballfans stellten wir einen Fernseher bereit, denn es war auch Champions League Finale! Es war viel los an jenem Tag, aber wer weiß, das Jahr des Orange Kois hat ja gerade erst begonnen. Also Leute: Stay tuned!

De Long Hau