adidas Originals SL 72 | Zurück in die 70er

David Starsky von der Kultserie Starsky & Hutch war nicht nur ein abgebrühter Detective, sondern auch ein Vorreiter in Sachen Mode. Denn Starsky machte in den 70er Jahren den adidas Originals SL 72 zum Sneaker der Begierde. Der Sneaker in dem knalligen blauen Colorway und den drei Streifen wurde ein Markenzeichen der Figur Starsky. Gut 50 Jahre später bringt Adidas die ikonische Silhouette zurück. Als wäre das nicht genug kommt der Retro in dem selben Colorway, wie die der Serie. Grund genug für uns das Comeback des Sneakers mit einem kleinen Clip zu Ehren der Detectives zu feiern.

Wie in der Serie haben wir den ’75 Ford Gran Torino besorgt und die AFEW Detectives nach Schmugglern am Düsseldorfer Hafen suchen lassen.

Vom Podium auf die Straße

Der Vintagesneaker ist leicht, sportlich und elegant. Wie die Zahl im Modellnamen verrät, wurde der Sneaker 1972 anlässlich der Olympischen Spiele in München herausgebracht. Obwohl der SL 72 wie ein Runner aussieht, wurde der Sneaker aber primär für die Freizeit konzipiert. So trugen die deutschen Athleten bei der Olympia den Sneaker in ihrer Freizeit und vor allem auch zu den Siegerehrungen. Da die TV-Aufzeichnungen die Sportler oftmals in der Totalen zeigten, fielen dem Zuschauer auch schnell die adidas Originals SL 72 ins Auge. Dadurch wurde der SL 72 auch als Podiumssneaker bekannt.

Doch den großen Hype löste, wie schon erwähnt, die US-Serie Starsky & Hutch aus. Über vier Staffeln sah man immer wieder den Protagonisten Starsky mit den SL 72 und manchmal auch in den SL 76 über das Bild flitzen. Der adidas Originals SL 72 Hype stärkte generell die Marke Adidas in den 70er Jahren. Doch der Peak des Adidas Hype sollte in den 80er Jahren mit den Adidas Superstar kommen. Die Story zum Superstar kannst du hier nachlesen.

Zum adidas Originals SL 72

 

 

De Long Hau