Adidas Herzogenaurach Trip | Part 2

Hier also wie versprochen der zweite Teil zu unserer Reise ins HQ von Adidas in Herzogenaurach. Nach all dem Sightseeing rund um den Campus, ging es am Abend zum BBQ auf dem obersten Parkdeck des Firmeneigenen Parkhaus. Rund 30 Leute waren geladen, den Abend mit BBQ und Bier zu verbringen. Vom Sneakersmag über Sneakerb0b, Willy Iffland (Dressed Like Machines), Knuckler Kane und Deadstock Sneakerblog waren so ziemlich alle Blogs aus dem Lande vertreten. Sorry wenn wir hier jemanden vergessen haben sollten. War vielleicht doch ein Löschzwerg zuviel. Kurz vor Sonnenuntergang trat  zudem noch der Gelsenkirchener Rapper Weekend auf, der durch den Song „Schatz du Arschloch“ Bekanntheit erlangt hat. Super Abschluss des Ereignisreichen Tages und die perfekte Einleitung zum darauffolgenden Sneakerfest.
Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach
Ausgeschlafen ging es am nächsten Tag mit einer Illustren Talkrunde in den Tag. Till Jagla aka @eartothestreet moderierte den Wholesale Talk. Hier ging es um NMDs, sowie den Bezug zwischen Online und Instore Releasen. Wie wichtig die greifbaren Läden noch sind und wohin es in Zukunft mit Adidas und den Stores geht. Super Interessante Themen die von verschiedenen Store Besitzern unterschiedlich interpretiert wurden. Nach einem kurzen Break ging es in der nächsten Talkrunde um die Zukunft des NMD. Leider blieb hier Snapchat, Insta und co. unter Verschluss. Jedoch können wir verraten, dass da noch einiges sehr cooles kommt. Als letzter Punkt wurde die Adidas Confirmed App angesprochen. Die App soll es ermöglichen die limitierten Release auch ohne Campout zu bekommen. Vorerst nur in den Keycitys, was sich aber in Zukunft auch noch ändern soll. Wir dürfen also gespannt sein was da noch so alles bei Adidas kommt. Am Nachmittag wurde dann zum Parcours geladen. Leider gibt es hier keine Fotos von unserer Seite aus. Es waren halt auch gefühlt 40 Grad und alle waren klatschnass. Wir denken es ist schon ok wenn wir euch das ersparen. Nichtsdestotrotz war es für alle eine super Erfahrung, von den extra gestellten Parcourslehrern den ein oder anderen Trick zu lernen. Hat definitiv Spaß gemacht. Alles in allem ein gelungener Trip, der hinter die Kulissen blicken ließ und bei dem man sich mit dem ein oder der anderen Austauschen konnte. Wir sagen Danke an Adidas, dass wir dabei sein durften. Bis zum nächsten Mal. Cheers!
Afew Adidas Trip Herzogenaurach
Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach
Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach Afew Adidas Trip Herzogenaurach

 

Sebastian Morgner